Inhalt

10.04.2019

Mehr wilder Wald im Landkreis Darmstadt-Dieburg – für besseren Klima- und Artenschutz

Aus Sicht der GRÜNEN in Darmstadt-Dieburg ist es ein großer Erfolg für den Arten- und den Klimaschutz, dass hessenweit weitere zwei Prozent der Staatswaldfläche aus der Bewirtschaftung genommen werden. „Für uns in Darmstadt-Dieburg werden über 460 Hektar zusätzlich für die freie Entfaltung der Natur vorgesehen. Damit kommen wir auf insgesamt 742 Hektar Naturwald. Auf den stillgelegten Flächen finden seltene Tiere wie die Brandt- und Bechsteinfledermaus in naturschutzfachlich wertvollen Flachlandbuchen- und Stieleichenwäldern ungestörte Lebensräume. So schützen wir langfristig die Artenvielfalt“, erklärt Torsten Leveringhaus, Abgeordneter im hessischen Landtag für Darmstadt-Dieburg. „Wir haben unser im Koalitionsvertrag vereinbartes Ziel, zehn Prozent der landeseigenen Waldflächen aus der Bewirtschaftung zu nehmen, erreicht. Damit ist auch eine wesentliche Anforderung der Zertifizierung des Staatswaldes nach den ökologischen und sozialen Kriterien des FSC-Siegels erfüllt.“

Naturwälder bleiben dauerhaft ihrer natürlichen Entwicklung überlassen; auf den Flächen findet keine forstwirtschaftliche Nutzung mehr statt. „Naturwälder zeichnen sich durch eine große Artenvielfalt aus, die auch Voraussetzung für die Anpassungsfähigkeit eines Ökosystems an die sich verändernden Klimabedingungen ist. Verglichen zu Forstwäldern sind Naturwälder resistenter gegen solche Hitze- und Dürrewellen, wie wir sie im vergangenen Jahr erlebt haben“, erläutert Marianne Streicher-Eickhoff, Sprecherin der Kreistagsfraktion.

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

Heute war die Hauptversammlung des @marburger_bund Hessen.

In einer Podiumsdiskussion ging es um die Digitale Transformation im Gesundheitswesen. Hier hat man es mit besonders sensiblen Daten zu tun, umso wichtiger ist der Datenschutz. 1/2

Vielen Dank an das Team von #HessenForst aus Lampertheim für die sehr informative Führung durch die neue ausgewiesene Tranche Naturwald am Melibokus.
Wir haben in Hessen inzwischen 10% des Staatswaldes dauerhaft aus der Nutzung genommen und zu Naturwald erklärt. 1/2

"[Often] the real motives behind [the digital welfare state is] to slash welfare spending, set up intrusive government surveillance systems and generate profits for private corporate interests" says UN Human rights expert.

This message is only visible to admins:
Unable to display Facebook posts

Error: (#10) To use 'Page Public Content Access', your use of this endpoint must be reviewed and approved by Facebook. To submit this 'Page Public Content Access' feature for review please read our documentation on reviewable features: https://developers.facebook.com/docs/apps/review.
Type: OAuthException
Code: 10
Click here to Troubleshoot.