Inhalt

10.04.2019

Mehr wilder Wald im Landkreis Darmstadt-Dieburg – für besseren Klima- und Artenschutz

Aus Sicht der GRÜNEN in Darmstadt-Dieburg ist es ein großer Erfolg für den Arten- und den Klimaschutz, dass hessenweit weitere zwei Prozent der Staatswaldfläche aus der Bewirtschaftung genommen werden. „Für uns in Darmstadt-Dieburg werden über 460 Hektar zusätzlich für die freie Entfaltung der Natur vorgesehen. Damit kommen wir auf insgesamt 742 Hektar Naturwald. Auf den stillgelegten Flächen finden seltene Tiere wie die Brandt- und Bechsteinfledermaus in naturschutzfachlich wertvollen Flachlandbuchen- und Stieleichenwäldern ungestörte Lebensräume. So schützen wir langfristig die Artenvielfalt“, erklärt Torsten Leveringhaus, Abgeordneter im hessischen Landtag für Darmstadt-Dieburg. „Wir haben unser im Koalitionsvertrag vereinbartes Ziel, zehn Prozent der landeseigenen Waldflächen aus der Bewirtschaftung zu nehmen, erreicht. Damit ist auch eine wesentliche Anforderung der Zertifizierung des Staatswaldes nach den ökologischen und sozialen Kriterien des FSC-Siegels erfüllt.“

Naturwälder bleiben dauerhaft ihrer natürlichen Entwicklung überlassen; auf den Flächen findet keine forstwirtschaftliche Nutzung mehr statt. „Naturwälder zeichnen sich durch eine große Artenvielfalt aus, die auch Voraussetzung für die Anpassungsfähigkeit eines Ökosystems an die sich verändernden Klimabedingungen ist. Verglichen zu Forstwäldern sind Naturwälder resistenter gegen solche Hitze- und Dürrewellen, wie wir sie im vergangenen Jahr erlebt haben“, erläutert Marianne Streicher-Eickhoff, Sprecherin der Kreistagsfraktion.

Falls sich jemand fragt, warum es hier gerade so ruhig ist: Bin (bis 19. Juli) beschäftigt!

Darf #Microsoft @Office365 in der Standardkonfiguration an #Schulen verwendet werden?

"Nein"
sagt der Hessische #Datenschutz-Beauftragte
- denn #Telemetrie-Informationen seien möglichem Zugriff US-amerikanischer Behörden ausgesetzt.

Datenschützer: Einsatz von Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig

Hessens Datenschutzbeauftragter Michael Ronellenfitsch warnt, dass die mit dem Büropaket in der Cloud gespeicherten Daten in den USA abgegriffen ...

www.heise.de

Bei der Hochzeits-, Firmen- und alles sonstige Feier von @KrohnCaroline und Arron zusammen mit vielen bekannten Gesichtern 🙂🙂🙂 // @StaatsSabrina @MirjamschmidtM @f_diefenbach

Falls sich jemand fragt, warum es hier gerade so ruhig ist: Bin (bis 19. Juli) beschäftigt! ... See MoreSee Less

Falls sich jemand fragt, warum es hier gerade so ruhig ist: Bin (bis 19. Juli) beschäftigt!

 

Comment on Facebook

Auch an dr Nordsee?